Archivierter Artikel vom 01.04.2019, 15:37 Uhr
Plus
Urmitz

Den SV Urmitz hat es erwischt

Im neunten Rückrundenspiel hat es den SV Urmitz bei der 32:38 (17:18)-Heimniederlage gegen den Tabellenzweiten der Handball-Rheinlandliga, den TV Bitburg, erstmals erwischt. Während Bitburg damit bei einem Punkt Rückstand weiterhin härtester Verfolger von Tabellenführer SG Gösenroth/Laufersweiler bleibt, müssen sich die Rheinstädter damit trösten, dem laut SVU-Trainer Zdravko Guduras „für mich stärksten Team der Liga, dem ich zum verdienten Sieg gratuliere“, über weite Strecken Paroli geboten zu haben.

Lesezeit: 1 Minuten