Archivierter Artikel vom 27.10.2014, 10:34 Uhr
Plus
Weibern

Dem TuS Weibern fehlen Sekunden zum Sieg

In der Rheinlandliga haben die Handballer des TuS Weibern mit dem 24:24 (11:9)-Unentschieden beim TV Moselweiß zwar in der Schlussphase einen Punkt verschenkt. Über die gesamte Spielzeit gesehen, war das Remis aber laut leistungsgerecht. TuS-Trainer Jan Reuland jedenfalls zeigte sich nicht einmal gänzlich unzufrieden: „Wer nur auf die letzten 90 Sekunden schaut, dem kann ich Recht geben, dass wir es hätten gewinnen müssen. Aber Moselweiß war trotz seiner bislang null Punkte gar nicht so schlecht, und das Spiel stand meist auf des Messers Schneide.“

Lesezeit: 1 Minuten