Nieder-Olm

C-Juniorinnen-Oberliga: MJSG erlebt Einbruch

Nach anfänglicher Führung hielten die C-Jugend-Handballerinnen der MJSG Sobernheim/Bingen in der Oberliga-Partie beim TV Nieder-Olm bis zum 7:7 mit. „Wir sind das Tempo mitgegangen, dann aber eingebrochen“, erläuterte die Bad Sobernheimer Trainerin Sabine Teuscher. „Wir haben uns mit vielen technischen Fehlern selbst geschlagen.“ Am Ende verlor ihr Team mit 17:25 (10:14).

Die Gastgeberinnen bestraften jeden Patzer der MJSG mit Tempogegenstößen, von denen Lena Berger noch einige parierte. „Lena hat uns lange im Spiel gehalten“, hob Teuscher die starke Leistung der Torfrau hervor. Verschärfend kam hinzu, dass die Gäste die Siebenmeter nicht konsequent nutzten. Nur vier von neun Strafwürfen verwandelte die MJSG. So setzten sich die Nieder-Olmerinnen bis zur Pause schon auf vier Tore ab und vergrößerten ihren Vorsprung in der zweiten Hälfte kontinuierlich. „Wir waren nicht in der Lage, so Tempo zu gehen wie am Anfang“, sagte die Trainerin.

Für die MJSG trafen Romina Tullius (5/2), Lena Berger (4), Sarina Westhöfer (4/2), Tessa Ebert (2), Johanna Lex und Svenja Reuther. ga