Archivierter Artikel vom 08.11.2015, 19:05 Uhr
Mertesdorf

Carolin Mänchers Knieverletzung überschattet Erfolg: TuS Bannberscheid siegt 26:19

Der 26:19 (15:10)-Sieg der Handballerinnen des TuS Bannberscheid bei der HSG Mertesdorf/Ruwertal geriet schnell zur Nebensache.

Oder, wie es Melanie Knapp, Spielertrainerin des Rheinlandligisten, zum Ausdruck brachte: „Ich würde lieber die nächsten fünf Spiele mit zehn Toren Unterschied verlieren, als so etwas zu erleben.“ Der Grund für die betrübte Stimmung: TuS-Spielerin Carolin Mäncher verletzte sich schwer am rechten Knie, es wird von einem Kreuzbandriss ausgegangen. „Sie hatte vor zwei Jahren schon einmal einen Kreuzbandriss am linken Knie und war sich direkt sicher, dass sie sich die gleiche Verletzung wieder zugezogen hat“, berichtete Knapp betroffen.

Zum Sportlichen: Nach ausbaufähiger erster Hälfte – der TuS lag zwischenzeitlich mit 4:6 zurück – spielte Bannberscheid die Partie souverän runter, ohne zu überzeugen. „Es war keine gute Leistung“, betonte Spielertrainerin Knapp. ce

TuS Bannberscheid: S. Sonntag, Seel – Mäncher (3), Kohns (3), Haberstock (2/1), Reichmann (2/1), Gerlach (1), Schramm, Cusenza (5), V. Sonntag (2), Knapp (8).