Archivierter Artikel vom 01.09.2017, 15:56 Uhr
Plus
Kleinich

Burg sieht seine HSG Hunsrück nicht als Geheimtipp

Guter Tabellensiebter im ersten Jahr nach der Rückkehr in die Handball-Oberliga der Frauen, die Heimstärke in der Kleinicher Hirtenfeldhalle als Trumpf, dazu fünf Neue, die den Kader nicht nur verbreitern, sondern auch verstärken – die HSG Hunsrück aus Irmenach und Gösenroth kann mit Optimismus in die am Samstag (20 Uhr) beginnende Spielzeit gehen. Erster Gast in der Hirtenfeldhalle ist die Drittliga-Reserve der SG Mainz-Bretzenheim.

Lesezeit: 2 Minuten