Archivierter Artikel vom 01.12.2016, 15:46 Uhr
Plus
Holzheim

Bezirksoberliga: TuS-Reserven aus Dotzheim und Holzheim im direkten Vergleich

Eine Richtung weisende Partie steht vor den Handballern des TuS Holzheim II: Am Samstagmittag geht es ab 15.30 Uhr in der Halle am Wiesbadener Schelmengraben gegen die Reserve des TuS Dotzheim. In der aktuellen Tabelle finden sich beide Kontrahenten im unteren Tabellendrittel wieder. Bei einem Spiel mehr haben die Holzheimer auch einen Zähler mehr auf dem Punktekonto verbucht. Dementsprechend würde beiden Reservisten ein doppelter Punktgewinn gut zu Gesicht stehen, um den Anschluss an das Tabellenmittelfeld nicht zu verlieren. „Allein die Ausgangssituation verspricht ein spannendes Aufeinandertreffen“, erwartet Holzheims Trainer Christian Bittkau, der zuletzt unter anderem den reaktivierten früheren Regionalligaspieler Christopher Prinz in den Reihen seiner Sieben begrüßte, einen heißen Tanz um besonders begehrte zwei Bezirksoberliga-Punkte in der hessischen Landeshauptstadt. „Wir setzen alles daran, um an unsere aufsteigende Form der letzten beiden Wochenenden anzuknüpfen und den Dotzheimern nach zwei Niederlagen in Folge eine weitere zu bescheren“, so Bittkau, dessen Team jedoch nur einen Zähler aus den jüngsten vier Anläufen holte und auswärts außer dem Pflichtsieg bei Schlusslicht Seckbach/Eintracht Frankfurt noch nichts Zählbares erntete. stn