Archivierter Artikel vom 28.09.2020, 16:09 Uhr
Wiesbaden-Dotzheim

Bei 26:31-Niederlage: TuS Holzheim bietet dem Oberligisten Dotzheim Paroli

Der TuS Holzheim misst sich in der Vorbereitung auf die Handball-Saison 2020/21 weiterhin eifrig mit Oberligisten. Nach dem Dreierturnier in Vallendar vor einer Woche testeten die Ardecker am Sonntag beim TuS Dotzheim, dem Oberliga-Vizemeister von 2019/20, und zogen sich mit einer 26:31 (11:15)-Niederlage achtbar aus der Affäre. „Wir hatten in der Anfangsphase im Angriff unsere Probleme, fanden dann aber immer besser ins Spiel“, sagte Trainer Christian Bittkau, der ohne die verletzten Robert Dettling und Moritz Schneider auskommen musste.

Dafür war einige Nachwuchskräfte mit an Bord, die dazu beitrugen, dass Holzheim bis zehn Minuten vor Schluss das Ergebnis sogar ausglich (23:23). Am Ende hatte Dotzheim dann aber den längeren Atem. rwe