Archivierter Artikel vom 09.09.2018, 19:55 Uhr
Ihringshausen

Ardecker trotzen der Provokation – Holzheims B-Jugend gewinnt 25:18 bei Fuldatal

Die weiteste Tour der Runde hat sich gelohnt: Die B-Jugend-Handballer des TuS Holzheim sind mit einem 25:18 (8:6)-Erfolg bei der HSG Fuldatal/Wolfsanger in die Landesliga gestartet, obwohl sie mit allerhand personellen Problemen in den hohen Norden Hessens gereist waren.

Die erste Halbzeit verlief torarm. „Da haben wir uns den Schneid abkaufen und zu wenig den Ball laufen lassen“, monierte TuS-Trainer Heiko Ohl. Das besserte sich dann aber nach Wiederbeginn. Unter dem Motto „Klappe halten und Handball spielen“ brachten die Ardecker ihre Vorzüge zum Tragen und setzten sich in hitziger Atmosphäre über 6:10 und 8:14 auf 13:20 kontinuierlich ab. „Kompliment an meine Mannschaft, die sich nicht provozieren ließ und ein gutes Spiel hingelegt hat“, so Ohls Fazit vor der Heimreise. stn

Holzheim: Mickisch – Meffert (1), Jung (2), Langenau (3), Chodykhin (4), P. Ohl (10/3), B. Ohl, Waldforst, Würz (5), Hilgert.