Plus
Bad Sobernheim

Alle lassen sich regelmäßig testen

Vollkommen überzeugt, dass das Heimspiel in der Handball-Verbandsliga gegen den HSV Alzey am heutigen Samstag, 18 Uhr, tatsächlich angepfiffen wird, ist Ioannis Tsoultsidis erst, wenn die Gäste in der Dümmler-Halle eintreffen. „Die Alzeyer haben durchblicken lassen, dass sie sich beim Verband um eine Verlegung bemühen“, berichtet der Trainer des HSV Sobernheim. Da eine Absetzung ohne triftigen Grund nicht möglich ist, bereitet er sein Team wie gewohnt auf die Begegnung vor. Die Ausgangslage ist klar: Die Gastgeber sind mit 10:2 Zählern Tabellenführer, die Alzeyer gehören mit ausgeglichenem Punktekonto zum Mittelfeld. „Unser klarer Anspruch ist, das Spiel zu gewinnen“, sagt Tsoultsidis.

Lesezeit: 1 Minuten