Archivierter Artikel vom 30.01.2017, 16:39 Uhr
Kastellaun

A-Junioren-Oberliga: Kastellaun/Simmern läuft der Konkurrenz davon

Das sollte es in Sachen Meisterschaft für die HSG Kastellaun/Simmern gewesen sein: Die Mannschaft um den überragenden zwölffachen Torschützen Patrick Hess (rotes Trikot) hat in der A-Juniorenhandball-Oberliga durch den 28:24-Sieg gegen den Tabellendritten HF Illtal mehr als eine Vorentscheidung herbeigeführt. Kastellauns Vorsprung auf den Zweiten Saarlouis beträgt sieben Spieltage vor Schluss sieben Punkte. Bei 14 Siegen in 15 Spielen sollte das Team von Daniel Fellenzer den Vorsprung ins Ziel bringen. Illtal erwies sich wie im Hinspiel – das 26:26 war bis dato der einzige Kastellauner Punktverlust – als unangenehmer Gegner. Nach 45 Minuten stand es 18:18, dann setzte sich die HSG dank den Toren von Hess und trotz einer Roten Karte für Bastian Wendling (52.) durch.

Foto: B&P Schmitt

Kastellaun/Simmern: Korbion, Lahm – Keller (1), Gilanyi (1), Hess (12/1), Weirauch (2), Seibel (3), Wilhelmi, Wendling, Freiwald, Priesterbach, Röckendorf (6), Kraft (3). Foto: B&P Schmitt