Archivierter Artikel vom 10.11.2015, 19:42 Uhr
Plus
Worms

A-Jugend-Oberliga: Zehn Minuten reichen dem SSV

Keine Glanzleistung war der 34:28 (17:17)-Sieg der A-Jugend des SSV Meisenheim in der Handball-Oberliga bei Schlusslicht HSG Worms. „Das war ein ganz miserables Spiel“, schimpfte SSV-Trainer Michael Höpfner. „Die Mannschaft hat komplett neben der Spur gestanden.“ In der ersten Hälfte erlaubten sich die Meisenheimer viele technische Fehler und missratene Würfe. „Wir hatten eine Trefferquote von höchstens 30 Prozent“, sagte Höpfner. „Die Wormser konnten locker mithalten.“ Vor der Pause überzeugte lediglich Maximilian Treukann mit vier Treffern von außen. Auch in der Abwehr war der SSV nicht präsent. Der Mittelblock existierte quasi nicht. Im zweiten Abschnitt reichten den Gästen zehn gute Minuten, um sich von 20:20 auf 30:23 abzusetzen und die Vorentscheidung herbeizuführen. „Danach haben wir wieder überheblich geworfen und waren nachlässig in der Abwehr“, sagte der Trainer. „Aber abgehakt. Hauptsache, wir haben die Punkte.“ Es trafen Gehres (8/3), Christmann, Treukann (je 7), Blätz, Werger (je 4), Bleisinger (2), Brandt und Eckes. ga