Archivierter Artikel vom 22.10.2017, 21:21 Uhr
Plus
Meisenheim

33:30 in Meisenheim: Kirner fackeln beim Derbysieg nicht lange

Sie haben nichts unversucht gelassen, die Handballer des SSV Meisenheim. Zugunsten eines zusätzlichen Feldspielers wechselte Trainer Thomas Höltz den Torhüter aus. In den Schlussminuten probierten es die Gastgeber in der PSG-Sporthalle dann mit offener Manndeckung. Wirklich in Bredouille bringen konnten sie die TuS Kirn damit aber nicht, und so ging der erste lokale Vergleich dieser Rheinhessenliga-Saison mit 33:30 (13:10) an die Gäste, die ihren Triumph ausgelassen feierten.

Von Tina Paare Lesezeit: 3 Minuten