Archivierter Artikel vom 11.12.2016, 17:36 Uhr
Plus
Kastellaun

20 schwache Minuten: Kastellaun fehlt beim 27:29 ein zweiter Zigelis

Da war mehr drin: 20 schwache Minuten zwischen der 32. und 52. Minute haben der HSG Kastellaun/Simmern einen Heimsieg gegen die SF Budenheim gekostet. Der Ex-Klub von Kastellauns Trainer Axel Schneider gewann mit 29:27 (11:14) in der Burgstadt. Beim Blick auf die Tabelle tut die Niederlage der HSG nicht sonderlich: Kastellaun/Simmern geht nach 14 von 30 Spieltagen mit fünf Punkten Vorsprung auf die Abstiegszone in die fünfwöchige Weihnachtspause.

Lesezeit: 2 Minuten