Archivierter Artikel vom 23.11.2017, 16:00 Uhr
Plus
Wissen

Zwei knappe Niederlagen haben Wissener Schützen gestärkt

Zwei 2:3-Niederlagen musste der Wissener SV vor zwei Wochen in Bad Grund hinnehmen. Da könnte man die Vermutung anstellen, dass in Reihen des Luftgewehr-Erstligisten in den Tagen danach Enttäuschung geherrscht haben könnte. Hier und da den Bruchteil eines Millimeters weiter rechts oder links, und der Vorjahresaufsteiger hätte schon jetzt acht Punkte auf dem Konto. „Die würden den ziemlich sicheren Klassenverbleib bedeuten“, denkt Burkhard Müller einen Schritt weiter. Aber Enttäuschung über die knappen Ausgänge mit negativem Ende? „Im Gegenteil“, macht der Wissener Schießmeister deutlich. „Ich habe den Eindruck, dass die Mannschaft gestärkt aus diesem Wochenende herausgegangen ist. Wir haben mit der SB Freiheit ein deutsches Top-Team am Rande einer Niederlage gehabt. Ein Bisschen und etwas Glück fehlen uns noch zur nationalen Spitze, aber wir befinden uns im zweiten Erstliga-Jahr ja auch noch im Lernprozess. Wenn wir einen der noch fünf ausstehenden Wettkämpfe für uns entscheiden, haben wir unser Ziel drinzubleiben sicher.“

Lesezeit: 2 Minuten