Archivierter Artikel vom 08.11.2018, 18:21 Uhr
Bad Kreuznach

WKG vor Meisterstück

Am morgigen Samstag können sich die Ringer der WKG Untere Nahe im Nahe-Derby zum Meister der Rheinland-Pfalz-Liga küren. Ein Unentschieden reicht bereits, um vorzeitig den Titelgewinn perfekt zu machen. Die Ringer des VfL Bad Kreuznach und des TSV Langenlonsheim/Laubenheim treten beim AC Oberstein an. Beginn ist um 19.30 Uhr in der Sporthalle der Struthschule.

Die Schmuckstädter haben am vergangenen Samstag nur ganz knapp gegen den Tabellenzweiten, die Bundesliga-Reserve des SVA Nackenheim, verloren und werden zu Hause hoch motiviert zu Werke gehen und versuchen, dem Tabellenführer ein Bein zu stellen. Die jungen Wilden um Trainer Karl-Heinz Helbing sind ebenfalls gut drauf, wollen ihre weiße Weste behalten und die Punkte mit an die untere Nahe bringen. Helbing hofft, dass seine Verletzten bis Samstag wieder fit sind, auch Geschäftsführer Oliver Eich setzt auf die Rückkehrer. Verliert die WKG, hätte sie am 17. November einen zweiten Matchball, dann geht es in Langenlonsheim gegen den Zweiten aus Nackenheim. olp