Archivierter Artikel vom 07.07.2016, 16:08 Uhr
Plus
M Nastätten

Wetterlage erwischt Segelpiloten kalt

Es ist einfach kein Ende des kühlen, regnerischen Wetters in Sicht. Lediglich kleine Wetterfenster ermöglichten den Piloten des Aero-Clubs Nastätten mit viel Mühe genau drei Wertungsflüge in der zwölften Runde der Segelflug-Bundesliga. Für Platz 22 gab es jedoch nur einen Trostpunkt, sodass der ACN in der Gesamtwertung um zwei Zähler auf Rang 17 abgerutscht ist. Die meisten Segelflieger aus dem Blauen Ländchen erwarteten für den zweiten den deutlich besseren Tag der Runde. Es kam aber ganz anders: Während am ersten Tag die beiden geplanten Flüge den Sprung in die Wertung schafften, gelang dies am zweiten nur einem von fünf Piloten.

Lesezeit: 2 Minuten