Archivierter Artikel vom 18.11.2020, 16:43 Uhr
Plus
Sigulda/Brachbach

Vor Weltcupauftakt in Sigulda: Lölling zwischen Megaspaß und blauen Flecken

Bescheidenheit klingt durch, wenn Jacqueline Lölling über die neue Saison spricht. „Eines meiner Ziele ist, im Weltcupteam zu bleiben und dann auch bei der WM in Altenberg dabei zu sein“, sagt die Skeletonpilotin, wohl wissend, dass sie anders als Weltmeisterin Tina Hermann nicht von vornherein gesetzt war und im Gegensatz zu der jungen Hannah Neise in der verbandsinternen Ausscheidung auch nicht wie gewohnt überzeugen konnte.

Von Marco Rosbach Lesezeit: 2 Minuten