Idar-Oberstein

Volleyballspielbetrieb beendet – Kein Topspiel für den SSVGH

Der Volleyballverband Rheinland hat seinen Spielbetrieb wegen des Coronavirus mit sofortiger Wirkung für beendet erklärt. Immer mehr Nachrichten von Hallenschließungen, Regionen unter Quarantäne und Vereinen, die nicht mehr antreten möchten, hätten den Verband laut seiner eigenen Presseerklärung erreicht, worauf sich der VVR zur Absage des restlichen Spielbetriebs entschlossen hat.

Das hat selbstverständlich auch Auswirkungen auf den SSVGH Idar-Oberstein, der am Sonntag beim Verbandsliga-Spitzenspiel in Ingelheim gegen den TV Gau-Algesheim antreten wollte. Aktuell führt das Idar-Obersteiner Team um Trainer Manuel Scherer die Verbandsliga-Tabelle an. Wie die Saison nun beendet wird, welche Aussagekraft Tabellen haben und ob Auf- und Abstiege stattfinden, das steht noch nicht fest. „Wir werden uns nächste Woche in den Präsidien und in den Ausschüssen beraten, wie wir die Saison abschließen“, heißt es in der Presseerklärung des Volleyballverbandes. sn Foto: Joachim Hähn