Archivierter Artikel vom 31.08.2020, 15:04 Uhr
Region Nahe

Verbandspokal: Der Sieger aus Langenlonsheim gegen Meisenheim trifft auf den 1. FC Kaiserslautern

Was für ein Anreiz für den TSV Langenlonsheim/Laubenheim und die SG Meisenheim/Desloch/Jeckenbach. Der Sieger dieses Aufeinandertreffens in der dritten Verbandspokalrunde am Mittwoch (18.30 Uhr), hat das große Los gezogen. Der nächste Gegner wird der 1.

FC Kaiserslautern sein. Die Auslosung in Edenkoben ergab, dass die Roten Teufel in die Region kommen, um den ersten Schritt bei der Titelverteidigung zu gehen. nach derzeitigem Stand soll die Partie am 23. September über die Bühne gehen. Gut hat es bei der Auslosung auch Hassia Bingen getroffen. Der Oberligist empfängt Regionalligist FK Pirmasens. Die SG Eintracht Bad Kreuznach hat es mit dem SV Gonsenheim zu tun, während Alemannia Waldalgesheim vor einer extrem schwierigen Aufgabe beim SV Morlautern steht. Der SC Idar-Oberstein empfängt den ASV Fußgönheim. sn