Archivierter Artikel vom 02.08.2019, 14:27 Uhr
Lahnstein

U23-WM in den USA: Lahnsteinerin Katharina Niel holt Bronze

Sie ist seit vergangenem Jahr nicht nur die erste Europameisterin in der Geschichte der Rudergesellschaft Lahnstein (RGL), nun ist sie am Rhein-Lahn-Eck auch die erste Gewinnerin einer WM-Medaille: Katharina Niel (rechts) sicherte sich bei der U23 Weltmeisterschaft in Sarasota/Florida mit ihrer Partnerin Antonia Michaels (RG HANSA Hamburg) Bronze im leichten Frauen Zweier ohne Steuerfrau. Vom Start weg übernahmen starke Italienerinnen das Kommando, dahinter folgte ein australisches Duo. Niel/Michaelis lieferten sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen mit den Titelverteidigerinnen aus den USA um Bronze.

Sie schafften es, bis zur 1500 Meter Marke den Abstand auf Bronze bis auf eine halbe Bootslänge zu halten. Als die US-Girls ihren Angriff auf die Silberposition starteten, blieb der deutsche Zweier ihnen auf den Fersen, beide Boote überholten im Endspurt die Australierinnen. „Wir haben unsere Chance gewittert und genutzt“, so Michaelis glücklich und zufrieden nach dem Rennen. So ist die erste WM-Medaille beim ersten WM-Start für Katharina Niel und die RGL Realität geworden. Foto: MeinRuderbild.de