Archivierter Artikel vom 11.07.2022, 17:10 Uhr
Plus
Mannheim/Weisel

TV Weisels Faustballerinnen müssen zwei Topteams den Vortritt lassen – Zweitligist verliert bei Sebastian Kerns Ausstand zweimal mit 0:3

Die Ausgangslage war für die Zweitliga-Faustballerinnen des TV Weisel vor dem die Feldrunde abschließenden Spieltag in Mannheim klar: Zwei 0:3-Niederlagen gegen die Topteams würden die Mittelrheinischen hinter den TV Waibstadt auf Platz vier zurückfallen lassen. So lautete das klare Ziel des Außenseiters auf der Karl-Heinz-Herbst-Sportanlage wenigstens einen Satz zu gewinnen. Dieses Vorhaben glückte aber nicht. Mit nur sechs Spielerinnen konnten die TVW-Ladys den beiden Favoriten nicht wie gewünscht Paroli bieten, zumal es notgedrungen zu Positionsänderungen kam, was zeitweise zu Unstimmigkeiten führte.

Lesezeit: 1 Minuten