Archivierter Artikel vom 19.10.2020, 19:24 Uhr
Kreis Birkenfeld

TuS Hoppstädten will ohne Zuschauer nicht kicken – Unterstützung aus Nahbollenbach, Skepsis beim VfR Baumholder

Ohne Umschweife kommt Matthias Hornberger zur Sache. Der Vorsitzende des TuS Hoppstädten stellt unmissverständlich klar: „Wir werden keine Fußballspiele ohne Zuschauer austragen.“ Wenn der TuS das tatsächlich durchzieht, dann wird voraussichtlich ab Donnerstag für vier Wochen kein Ball auf der „Schmittwies“ in Hoppstädten rollen. Schließlich soll die Corona-Pandemie im Kreis Birkenfeld unter anderem mit einem Zuschauerverbot bei Sportveranstaltungen bekämpft werden. Darauf hat sich die Taskforce der Landesregierung und der Kreisverwaltung verständigt, nachdem die Corona-Ampel auf Rot gesprungen und der Kreis Birkenfeld zum Risikogebiet geworden war.

Sascha Nicolay Lesezeit: 8 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net