Archivierter Artikel vom 22.05.2019, 15:19 Uhr
Kastellaun

Turm-Talente Zweibeste in Rheinland-Pfalz: Lahnsteiner U 12 muss nur Ingelheim den Vortritt lassen

Die U 12-Schnelldenker des SV Turm Lahnstein haben sich im Kastellauner Schulzentrum die rheinland-pfälzische Vizemeisterschaft gesichert. Die erste Lahnsteiner Vertretung musste sich nur dem Favoriten und späteren Meister SV Ingelheim geschlagen geben. Mit 9:3 Mannschafts- und 19 Brettpunkten sicherten sich die Rhein-Lahn-Städter den begehrten zweiten Platz, der zur Teilnahme an der „mitteldeutschen“ Meisterschaft berechtigt, die wiederum Qualifikationsturnier zur nationalen Endrunde ist. Die hervorragenden Einzelergebnisse in Brettreihenfolge von David Meuer (5 Punkte), Lasse Werling (4,5), Christian Samtleben (5,5) und Peter Bida (4), jeweils aus sechs Partien, unterstreichen die Stärke und Ausgeglichenheit der Mannschaft.

Auch die zweite Vertretung des SV Turm mischte in der Besetzung Ben Seibel, Patrick Brühl, Franziska Herbel und Zehra Ünal sehr gut mit und erzielte mit 6:6 Zählern den kaum zu erwartenden siebten Rang im Gesamtklassement.