Archivierter Artikel vom 25.01.2016, 15:21 Uhr
Plus
Kniebis

Stühn und Wiederstein auf Podest

Nach einer guten Trainingswoche in heimischen Loipen stand für die nordischen Wintersportler des SVS Emmerzhausen in Kniebis im Nordschwarzwald der Rheinlandpokal mit Wertung zur Rheinlandmeisterschaft auf dem Programm. Lennart Stühn und Matthias Wiederstein landeten dabei in der Gesamtwertung auf dem „Stockerl“. Von den ursprünglich zehn gemeldeten Startern aus den Reihen des SVS Emmerzhausen waren wegen spiegelglatter Straßen und der dadurch erschwerten Anreise nur vier am Start. Die feuchten Schneebedingungen bei 2 Grad führten auf der 2,5 Kilometer langen Wettkampfloipe im Skizentrum Kniebis zu generell etwas langsameren Zeiten im Vergleich zu den Vorjahren. In seinem letzten Jahr als Junior lief Lennart Stühn über 10 Kilometer in 31:14 Minuten technisch sauber souverän zum Sieg in seiner Klasse. In der Gesamtwertung zur Rheinlandmeisterschaft (zusammen mit den Männern) reichte dies zu einem sehr guten zweiten Platz. Auch Matthias Wiederstein zeigte eine gute Leistung und gewann seine Klasse H 41 in 33:46 Minuten. In der Rheinlandmeisterschafts-Wertung der Männer bedeutete dies Platz drei hinter Vereinskamerad Lennart Stühn. Die beiden mussten sich nur Martin Gillessen vom TuWi Adenau geschlagen geben. Ronald Martini wurde mit einem sehr schnellen Ski Zweiter in der Klasse H 41.