Archivierter Artikel vom 05.02.2016, 13:02 Uhr
Plus
Kastellaun

Stache: Gänsehaut pur vor 60 000 Fans in Bangkok

Dass es zumindest in unserer Region zuletzt ruhig um den Kastellauner Sebastian Stache geworden ist, hat seinen Grund. Er war nicht im Lande. Der 36-Jährige, der früher für den TSV Emmelshausen, den TuS Argenthal und danach während seines Studiums unter anderem für Viktoria und Fortuna Köln die Fußballschuhe schnürte sowie Co-Trainer beim Regionalligisten FC Homburg war, arbeitete als Assistenzcoach bei der philippinischen Nationalmannschaft. Sein „Chef“ war der ehemalige Bundesliga-Profi Thomas Dooley. Seit Ende des vergangenen Monats ist Stache wieder zu Hause, weilt in Kastellaun bei seinen Eltern. Im RHZ-Interview schildert er seine Eindrücke aus den vergangenen eineinhalb Jahren – und das sind viele.

Lesezeit: 5 Minuten