Archivierter Artikel vom 30.09.2018, 18:33 Uhr
Gelnhausen/Altenkirchen

Sporting-Kämpfer ziehen alle ins Finale ein

Neun Medaillen griff das Team von Sporting Taekwondo aus Altenkirchen beim internationalen Turnier der Hessischen Taekwondo Union, den HTU Open in Gelnhausen, ab. Dabei schafften es sämtliche Sportler bis ins Finale, sodass am Ende mindestens die Silbermedaille für sie heraussprang. Genau die gab's dann für Julius Aktug, Maik Schulz, Moritz Pauli und Fabian Kruppa.

Letzterer platzierte. wie auf dem Foto zu sehen – Drehfersentritte an den Kopf, die sehr schwierig zu treffen sind und dementsprechend mit einer hohen Bewertung belohnt werden. Weitere Zweitplatzierungen gingen an Sabrina Poetzsch und Damian Derr, der im Finale seinem Vereinskameraden Ilja Wiedemann gegenüberstand, der den Kampf um Gold letztlich für sich entschied. Max Morozov und Gleb Keil, der in der ersten Runde des Halbfinales einen K.o.-Treffer landete, bezwangen in insgesamt drei Kämpfen alle ihre Gegner deutlich und gingen ebenfalls als Turniersieger hervor. Foto: Verein