Archivierter Artikel vom 26.02.2020, 16:25 Uhr
Altenberg

Skeleton-WM in Altenberg: Jacqueline Lölling ist nur eine von vielen Favoritinnen

Nachdem sie es beim letzten Weltcup-Rennen des Winters spannend gemacht hatte, blieb Jacqueline Lölling ein bisschen Zeit, um runterzukomen. Doch komplett abschalten, das war für die Skeletonpilotin in den paar Tagen, die sie daheim in Brachbach verbrachte, nicht drin. Mit dem Rennen in Sigulda, wo Lölling ihren dritten Triumph im Gesamt-Weltcup feiern durfte, war der Saisonhöhepunkt nämlich noch nicht erreicht. Der steht erst an diesem Wochenende in Altenberg an, wo sich in vier Läufen, von denen am Freitag und Samstag jeweils zwei ab 9.30 Uhr ausgefahren werden, entscheidet, wer sich Skeleton-Weltmeisterin 2020 nennen darf.

Andreas Hundhammer Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net