Archivierter Artikel vom 04.03.2021, 18:21 Uhr
Plus
Obertilliach

Simon Kaiser sind seine Fehlschüsse nicht erklärlich – Aber Hoppstädten-Weiersbacher ist für die deutsche WM-Staffel nominiert

Nach seinem tollen vierten Platz im Sprintrennen bei der Junioren-Weltmeisterschaft der Biathleten im österreichischen Obertilliach lief es für Simon Kaiser aus Hoppstädten-Weiersbach bei der Verfolgung nicht wunschgemäß. Der für den WSV Oberhof startende 21-Jährige wurde vom zwischenzeitlichen Bronzemedaillenrang auf den 26. Platz durchgereicht. Doch am Samstag darf sich Kaiser erneut beweisen. Er wurde für die deutsche Staffel nominiert.

Von Sascha Nicolay Lesezeit: 3 Minuten