Archivierter Artikel vom 25.05.2021, 12:54 Uhr
Plus
Simmern

Simmerner Schwimmer sitzen auf dem Trockenen

Die Schwimmer des VfR Simmern sitzen sprichwörtlich auf dem Trockenen. Und das nun schon seit November 2020. Die Talente des Vorzeige-Vereins im Rhein-Hunsrück-Kreis halten sich wie viele andere Sportler derzeit mit Online-Training und Eigeninitiative über Wasser. Aber die Hoffnung ist da, dass sie bald wieder in das derzeit wegen der Corona-Pandemie und den Inzidenzwerten geschlossene Hallenbad dürfen. Denn eins ist klar: Kacheln zählen kann man vielleicht auch daheim, allerdings nicht in dem Sinne, wie es die Schwimmer im Training tun, denn dort ist das Kachelzählen ein geflügeltes Wort für das Training. Denn noch ist das nicht möglich. Von Wettkämpfen ganz zu schweigen.

Von Mirko Bernd Lesezeit: 4 Minuten