Andernach/Plaidt

SG 99 Andernach und FC Plaidt sind erleichtert

Wenn bei den vielen Verlierern aufgrund der Corona-Krise überhaupt von einem Gewinnern die Rede sein kann, dann ist dies im Fußballverband Rheinland die SG 2000 Mülheim-Kärlich. Denn der Klub steigt nicht nur mit seiner ersten Mannschaft in die Oberliga auf, sondern bleibt mit seiner zweiten Mannschaft in der Bezirksliga, obwohl diese sportlich wohl abgestiegen wäre. Und damit noch nicht genug, geht es der A-Juniorenmannschaft wie der Zweiten, sie muss nicht absteigen und bleibt in der Rheinlandliga, und die B-Junioren steigt dank des besseren Quotienten gegenüber Bezirksliga-Tabellenführer JSG Untermosel in die Rheinlandliga auf; viel mehr geht nicht. „Wir sind sehr demütig und wissen, dass wir durch Corona aufgestiegen sind“, sagt Wilfried Zils, der Sportliche Leiter der SG Mülheim-Kärlich, die in der Rheinlandliga zum Stichtag 13. März einen Punkt vor dem TSV Emmelshausen und dem FSV Salmrohr lag.

Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net