Archivierter Artikel vom 11.06.2017, 15:13 Uhr
Plus
Hoppstädten-Weiersbach

Selbst ein 11:0 reicht der Ü50 der SG Hoppstädten-Weiersbach nicht zum Finaleinzug bei der Südwestmeisterschaft

Die SG Hoppstädten-Weiersbach hat die Südwestmeisterschaft der Ü-50-Fußballer auf dem heimischen Langenfeld in Weiersbach mit dem dritten Platz abgeschlossen. In ihrer Gruppe landeten die Gastgeber auf Rang zwei hinter dem späteren Turniersieger SV Mackenbach. „Uns ist von fast allen Seiten bestätigt worden, dass wir die beste Mannschaft waren“, berichtete Albert Schneider, der Sprecher der SG, ehe er augenzwinkernd das Kardinalproblem seiner Mannschaft formulierte: „Wir wollen immer nach vorne und nicht abwartend spielen.“

Lesezeit: 2 Minuten