Archivierter Artikel vom 08.05.2015, 15:16 Uhr
Plus
Adenau

Schützinnen erreichen Traumergebnis beim Kreisvergleichsschießen

Beim Kreisvergleichsschießen der Frauen des Schützenbezirks 11 im Rheinischen Schützenbund auf dem Schießstand des BSC Adenau nahm die Mannschaft des Schützenkreises 113 zum wiederholten Mal den Bezirkspokal mit nach Hause. Die Schützinnen Annelies Hartwig, Dorothee Ackermann (beide St. Sebastianus Höhr), Natalie Kexel (TuS Hilgert) und Frauke Moses (SG Hundsangen) erzielten 1347 Ringe (von 1400 möglichen) und lagen damit 55 Ringe vor dem Kreis 116, der den zweiten Platz belegte. Auch in den Einzelwertungen dominierte der Kreis 113. Annelies Hartwig wurde Erste im Luftgewehr Auflage mit 300 Ringen (von 300 möglichen), ebenso wie Natalie Kexel im Luftgewehr Freihand mit 394 Ringen (von 400 möglichen) und Dorothee Ackermann im Kleinkaliber Auflage mit 288 Ringen (von 300 möglichen). Komplettiert wurde das gute Ergebnis durch den zweiten Platz von Frauke Moses in der Disziplin Luftpistole Freihand mit 365 Ringen, die sich nur mit einem Ring gegen Nadine Groh vom Kreis 115 geschlagen geben musste. Die Schützinnen des Kreises 113 steigerten sich auch gegenüber dem Vorjahr, als sie den Vergleichskampf auch gewinnen konnten, um satte 33 Ringe. Ein Beweis dafür, dass sich kontinuierliches Training auszahlt. Das Foto zeigt von links: Annelies Hartwig, Natalie Kexel, Dorothee Ackermann und Frauke Moses.