Archivierter Artikel vom 24.07.2020, 13:22 Uhr
Plus
Neuwied

Roger Gurski entdeckt die Waldwege wieder für sich

„Wir haben eine neue Erkenntnis gewonnen“, sagt Roger Gurski und muss lachen. Man könnte auch sagen: Der Sprinter aus Andernach im Trikot der LG Rhein-Wied hat zusammen mit seinem Trainer Martin Schmitz aus der Not eine Tugend gemacht. Als im März und April die Sportstätten Corona-bedingt geschlossen waren, musste eine Alternative her. „Das war kein Problem, wir haben das Training so umgestellt, dass wir im Wald trainiert haben“, berichtet Gurski.

Von Wolfgang Birkenstock Lesezeit: 3 Minuten