Archivierter Artikel vom 03.05.2015, 21:57 Uhr
Plus
Augsburg

Ricarda Funk qualifiziert sich für EM und WM

Ricarda Funk startet auch 2015 bei den internationalen Großereignissen. Die Slalomkanutin des KSV Bad Kreuznach gewann bei den nationalen Qualifikationsrennen in Augsburg den ersten von zwei Läufen. Damit sicherte sie sich nach dem Sieg und dem zweiten Rang eine Woche zuvor in Markkleeberg bereits vorzeitig eines der drei Tickets für die Weltmeisterschaften in London und die Europameisterschaften, die vor eigenem Publikum in Markkleeberg ausgetragen werden. Dort wird sie versuchen, ihren EM-Titel im Kajak-Einer zu verteidigen. Ricarda Funk blieb im Finale des ersten Rennens in Augsburg fehlerfrei und benötigte für die Strecke im Eiskanal 112,32 Sekunden. Auf Rang zwei kam die EM-Zweite Melanie Pfeifer mit 113,22 Sekunden. „Ich bin einfach nur glücklich, schon nach drei Rennen durch zu sein. Da kann ich doch entspannter den vierten Lauf angehen“, sagte Funk. Auch im Abschlussrennen zeigte die 23-Jährige noch einmal ihre Klasse. Mit 110,68 Sekunden belegte sie erneut Platz eins. „Ich habe das auch ein bisschen als Training für die kommenden großen Wettkämpfe angesehen“, sagte Ricarda Funk. Damit war ein zweiter Rang ihr Streichergebnis. Drei erste Plätze kamen in die Wertung – souveräner geht es nicht. Neben ihr sind Pfeifer und Lisa Fritsche (Halle) qualifiziert. Bericht folgt. olp