Archivierter Artikel vom 07.05.2021, 20:13 Uhr
Ivrea

Ricarda Funk mit dem Team Sechste

Nichts wurde es aus der erhofften Medaille im Teamwettbewerb: Ricarda Funk vom KSV Bad Kreuznach belegte bei der Kanuslalom-EM im italienischen Ivrea mit der deutschen Kajak-Einer-Equipe nur Rang sechs. Nach einem starken Start hatten Ricarda Funk, Cindy Pöschel (Leipzig) und Elena Apel (Augsburg) im zweiten Streckenabschnitt große Probleme, verloren 13 Sekunden auf die Konkurrenz. Im Ziel wurden für die deutschen Frauen 117,41 Sekunden gestoppt.

Die Medaillenränge sicherten sich Großbritannien (105,79), Österreich (107,98) und Tschechien (111,60). Nach dem Doppelsieg von Cindy Pöschel und Ricarda Funk in der Einzel-Qualifikation – wir berichteten – hatten sich die Deutschen berechtigte Hoffnungen auf eine Teammedaille gemacht. Am heutigen Samstag steht die Einzel-Entscheidung an. Um 10 Uhr steigt das Halbfinale, um 14 Uhr der Endlauf, in dem sich Ricarda Funk zum dritten Mal zur Europameisterin küren könnte. olp