Archivierter Artikel vom 07.05.2021, 15:15 Uhr
Koblenz

Rhenanen schlagen sich bei Kleinbootüberprüfungen tapfer

Bei der Kleinbootüberprüfung U 19 in Hamburg und im U 23-Riemenbereich in Berlin hat es für die Athleten des Koblenzer Ruderclubs Rhenania gute Ergebnisse gegeben. Meike Pixius (Rhenania Koblenz) ruderte mit Lisa Weber (München) im U 23-Zweier ohne Steuermann um die nationale Rangfolge. Nach dem dritten Platz im Vorlauf startete das Duo aus Koblenz und München im B-Finale und fand sich auf dem zehnten Platz wieder.

Bei der U 19-Kleinbootüberprüfung in Hamburg ging das Rhenania-Duo Elena Günthner (links im Boot) und Meiline Boczula (rechts) im Zweier ohne Steuermann in den Wettbewerb.
Bei der U 19-Kleinbootüberprüfung in Hamburg ging das Rhenania-Duo Elena Günthner (links im Boot) und Meiline Boczula (rechts) im Zweier ohne Steuermann in den Wettbewerb.
Foto: Detlev Seyb

Bei der U 19-Kleinbootüberprüfung in Hamburg ging das Rhenania-Duo Elena Günthner und Meiline Boczula im Zweier ohne Steuermann in den Wettbewerb. Beide kamen mit den stark wechselnden Wasser- und Windbedingungen im Vor- und Zwischenlauf ganz ordentlich zurecht und ordneten sich am Ende im starken Teilnehmerfeld auf dem 15. Platz ein.