Archivierter Artikel vom 05.02.2015, 09:19 Uhr
Plus
Altendiez

Regionalentscheid von „Jugend trainiert für Olympia“ führt zahlreiche Schüler nach Altendiez

Rund 100 Schüler und Schülerinnen kämpften beim Regionalentscheid des Schulwettbewerbs „Jugend trainiert für Olympia“ im Gerätturnen um den Einzug ins Landesfinale. In der Schulsporthalle in Altendiez waren insgesamt 18 Mannschaften von 15 verschiedenen Schulen aus dem Regionalbezirk Koblenz in den Wettkampfklassen 1 bis 3 vertreten. Möglich machte dies das neue Privat-Gymnasium „Oranien-Campus“ Altendiez in Kooperation mit dem VfL Altendiez. „Durch den Schulwettbewerb wird ein Anreiz für den Sport geschaffen“, gab Klaus-Hermann Wilbert vom VfL Altendiez zu erkennen, dass er „Jugend trainiert für Olympia“ trotz der immer knapper werdenden Fördermittel als unverzichtbar erachtet. Aus dem Rhein-Lahn-Kreis schickte neben dem Lahnsteiner Marion Dönhoff-Gymnasium (WK II Mädchen) und dem Diezer Sophie-Hedwig-Gymnasium (WK III Mädchen) auch der gastgebende „Oranien-Campus“ eine Riege im WK III der Jungen an die Geräte. Mit dabei war auch Luis Nink, der hier eine Übung am Barren vorführt. hun Foto: Uli Pohl