Nürburg

Rad am Ring: Die Nordschleife mit dem Zweirad beackert

Einmal im Jahr ist auf der Nordschleife des Nürburgrings kein Motorengeheul zu hören, sondern nur das leise Schnurren gut geölter Fahrradketten. Bei der Veranstaltung „Rad am Ring“ reisen mehrere tausend Teilnehmer aus ganz Europa an, um die geschichtsträchtige Strecke der Nordschleife unter ihre zwei statt der sonst üblichen vier Räder zu nehmen. Neben Mountainbike- und Einzelrennen ist das Hauptevent an diesem Sportwochenende das 24-Stunden-Rennradrennen, bei dem Einzelfahrer, Zweier-, Vierer- und Achterteams versuchen, innerhalb von 24 Stunden möglichst viele Runden über die Grand-Prix-Strecke und die Nordschleife zu absolvieren.

Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net