Archivierter Artikel vom 05.04.2020, 14:59 Uhr
Grenzau

Pletea kommt aus Saarbrücken: TTC Grenzau setzt Jugendstil fort – Ströher als Manager zurück

Inmitten der Corona-Krise quasi bei Null anzufangen, ist ein sportlicher Albtraum. Doch beim TTC Zugbrücke Grenzau scheinen die Verantwortlichen auf einem guten Weg zu sein, diese Aufgabe zu meistern. Und das in Zeiten knapper Kassen. Dabei bleibt sich der Tischtennis-Bundesligist treu und präsentiert in Cristian Pletea einen 19-Jährigen als ersten Neuzugang für die neue Saison. Ein Anfang, zweifelsohne, doch es liegt noch viel Arbeit vor dem kommissarischen Präsidenten Olaf Gstettner und seinem Team.

Marco Rosbach Lesezeit: 4 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net