Plus
Wissen

Neuzugänge sollen Wissen noch stärker machen: Luftgewehrschützen starten am Wochenende in Gelsenkirchen in die neue Bundesliga-Saison – Auftakt hat es in sich

Dieser Auftakt hat es in sich: Der Wissener SV bekommt es am ersten Wettkampf-Wochenende der Luftgewehr-Bundesliga Nord mit der Crème de la Crème der vergangenen Jahre zu tun. Im Gelsenkirchener Stadtteil Buer treffen die Siegstädter am Samstag ab 15 Uhr auf die SSG Kevelaer und am Sonntag ab 11 Uhr auf die SB Freiheit aus Osterode. Freiheit wurde im Jahr 2018 Deutscher Meister, Kevelaer in den Jahren 2019 und 2020. Aber der WSV hat keine Bedenken vor diesem Auftakt. „Wir waren im Jahr 2020 Achter“, ruft Wissens Schießmeister Burkhard Müller die Vergangenheit ins Gedächtnis, sagt aber auch: „Durch unsere Verstärkungen sind wir jetzt näher dran an diesen starken Gegnern. Wir können mit Sicherheit mithalten, zwei Siege am Wochenende wären aber eine Überraschung.“

Von René Weiss Lesezeit: 3 Minuten