Archivierter Artikel vom 16.11.2014, 21:21 Uhr
Plus
Daytona Beach

Moritz Best: Starke Pflicht, Abbruch in der Kür

Moritz Best vom MTV Bad Kreuznach hat bei den Trampolin-Jugend-Weltmeisterschaften in Daytona Beach (USA) im Einzelwettbewerb den 51. Platz belegt. Im Qualifikationswettbewerb der Altersklasse 13/14 sicherte er sich 52,740 Punkte. Dabei war deutlich mehr drin für den Bad Kreuznacher. Für seine ausgezeichnete Pflichtübung erhielt er 42,105 Punkte und damit mehr als sein deutscher Teamkollege Matthias Schuldt (42,010 Punkte). Schuldt schaffte anschließend dank einer starken Kür als Fünfter den Sprung ins Finale. Den verpasste Moritz Best, weil er bereits nach dem zweiten Kürsprung seine Übung abbrechen musste. Der Titel ging an Hiroto Unno aus Japan. Schuldt wurde im Endkampf Siebter. Im Synchronwettbewerb gingen die beiden Deutschen gemeinsam auf das Tuch. Nach dem vierten von zehn Sprüngen war aber Endstation für das schwarz-rot-goldene Duo. Platz zwölf wurde für Best/Schuldt notiert. Gold ging nach Weißrussland. Für Best war es der erste Start bei einer WM gewesen. Sein Auftrag dabei lautete: Erfahrung sammeln. olp