Archivierter Artikel vom 10.10.2016, 14:29 Uhr
Plus
Dreifelden

Monika Alberts trumpft beim „Preis des Ehrenpräsidenten“ auf

Gerhard Kunz lud zum Turnier um den „Preis des Ehrenpräsidenten“ in den Golf-Club Westerwald ein. Trotz des extrem wechselhaften Wetters mit einigen Regenschauern waren viele Spieler der Einladung gefolgt. Der Platz präsentierte sich wieder in einem ausgezeichneten Zustand, die ungewöhnlichen Abschläge an den Bahnen 13 und 15 sorgten ebenso wie die dort ausgelobten Sonderpreise für Überraschungen. Beste Spielerin des Tages war Monika Alberts, die mit sensationellen 31 Punkten das Frauenbrutto für sich reklamierte. Karlheinz Zander erspielte sich das Männerbrutto mit 22 Punkten. In der Nettoklasse A setzte sich Vincent Gilles mit 38 Punkten gegen Andreas Bode und Kerstin Mai (beide 35) durch. Die Klasse B wurde im Stechen von Axel Weber vor Georg Müllers entschieden (beide 36), Präsident Franz Klöckner kam auf den dritten Platz (32). In der Klasse C unterspielte sich Peter Roos mit 40 Punkten, Wolfgang Hardy (35) und Christa Holly (33) nahmen die nachfolgenden Plätze ein. Die Sonderpreise für Nearest to the Pin gingen an Uwe Dillenberger, Andrea Kallen, Heiko Schmidt und Monika Alberts.