Hilgert

Mit Verstärkung aus Indien: TuS Hilgert startet in der Luftgewehr-Bundesliga die Mission Nichtabstieg

Als Drittletzter schaffte der TuS Hilgert in der abgelaufenen Runde den Verbleib in der Luftgewehr-Bundesliga Nord. „Die vergangene Saison war ein Übergangsjahr“, sagt TuS-Trainer Carsten Hees rückblickend. Abgeschlossen ist der Umbruch aber noch nicht. „Eigentlich sind wir immer noch mittendrin“, erläutert Hees. Entsprechend bodenständig sind die Ziele für die bevorstehende Bundesliga-Saison, die an diesem Wochenende mit zwei Heimwettkämpfen in Höhr-Grenzhausen gegen die Braunschweiger SG und den Wissener SV beginnt.

Lukas Erbelding Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net