Archivierter Artikel vom 03.10.2016, 20:41 Uhr
Plus
Bad Kreuznach

Mit neuer Rampe zum siebten Titel

Es ist beeindruckend, mit welcher Präzision die Bocciaspieler ihre Bälle um die weiße Kugel herum platzieren. Die Wettkampfrichter müssen mitunter sehr genau hinschauen und auch Hilfsmittel einsetzen, um zu ermitteln, welcher Ball näher an der Zielkugel, dem sogenannten Jackball, liegt. „Manchmal geht es darum, passt noch ein Blatt Papier dazwischen oder nicht“, berichtete Jürgen Erdmann-Feix. Er ist Boccia-Bundestrainer und Heimtrainer bei den Sportfreunden Diakonie (SFD) Bad Kreuznach, die die deutschen Meisterschaften im paralympischen Boccia in der Jakob-Kiefer-Halle ausrichteten.

Lesezeit: 3 Minuten