Archivierter Artikel vom 21.06.2021, 17:04 Uhr
Plus
Stubenberg am See

Marc Eggeling: Ich wollte zeigen, was ich kann – Triathlon-Profi aus Lahnstein attackiert beim Apfelland Triathlon in Österreich mutig auf dem Rad – Dann kommen die Probleme

Nach zwei 17. Plätzen auf Gran Canaria und zuletzt in St. Pölten musste sich Triathlet Marc Eggeling bei seinem dritten Rennen der Saison mit Rang 19 zufrieden geben. Dabei hielt der Lahnsteiner beim Apfelland Triathlon im österreichischen Stubenberg am See lange Zeit nicht nur gut mit im Kreis der Besten, sondern prägte phasenweise auch das Geschehen an der Spitze der Mitteldistanz über 1,9 Kilometer Schwimmen, 90 Kilometer Radfahren und 21,1 Kilometer Laufen. Am Ende setzte sich Lokalmatador Thomas Steger nach einer starken Aufholjagd in 3:47:49 Stunden vor den beiden Deutschen Paul Schuster (3:54:04) und Julian Erhardt (3:56:49) durch. Der 24-jährige Eggeling benötigte nach sechstbester Schwimmzeit und achtbestem Radsplit insgesamt 4:20:21 Stunden.

Von Marco Rosbach Lesezeit: 3 Minuten