Niederaula

Luftgewehr-Bundesliga: Nach verpasster Überraschnung Wissener SV eine Sternstunde

Rückschläge sowie Enttäuschungen ausblenden und dann eine beeindruckende Reaktion zeigen, das kann die Luftgewehr-Mannschaft des Wissener SV. Nicht zum ersten Mal in dieser Saison begann im osthessischen Niederaula ein Wettkampfwochenende mit einer Portion Fassungslosigkeit, aber genauso wenig zum ersten Mal zeigte die Mannschaft tags darauf die richtige Antwort. „Vielleicht sollten wir nur noch sonntags schießen“, scherzte WSV-Schießmeister Burkhard Müller, denn nach der Niederlage gegen St. Hubertus Elsen (1:4) sorgten Anna Nielsen, Tamara Zimmer, Jessie Kaps, Benedikt Mockenhaupt und Kevin Zimmermann gegen Gastgeber SG Mengshausen für eine Wissener Sternstunde. Hinter dem 4:1-Sieg über die Lokalmatadore stand ein Ringe-Ergebnis von 1975:1957 für die Wissener, die ihren bisherigen Vereinsrekord mit einem um sieben Ringe besseres Resultat regelrecht pulverisierten. „Das war eine großartige Teamleistung. Jetzt können wir uns voller Vorfreude und ohne Druck auf unseren Heimwettkampf am 11. und 12. Januar vorbereiten“, so Müller.

Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net