Archivierter Artikel vom 15.07.2014, 09:40 Uhr
Plus
Nürnberg

Limburger HC gleicht spät aus

Der Limburger HC ist in der 1. Feldhockey-Regionalliga Süd mit einem achtbaren 4:4 (1:2) bei der HG Nürnberg zurückgekehrt. Die verjüngte, stark ersatzgeschwächte Elf aus Hessen war den Franken ein ebenbürtiger Gegner. Nürnberg startete stärker und ging in seiner stärksten Phase mit 2:0 in Führung. Bei Halbzeit war aber nach wie vor alles offen, denn kurz zuvor hatte Kay Tomas per Nachschuss nach einer Strafecke den Anschlusstreffer erzielt. In der zweiten Hälfte gaben sich die Gäste selbst nach dem 1:3 nicht auf. Dabei kam ihnen zugute, dass sie immer mal wieder in Überzahl Richtung HG-Tor stürmen durften. Laurens Meurer war es, der mit zwei kurz hintereinander verwandelten Strafecken den auf LHC-Seite umjubelten Ausgleich markierte. Nach einer Regenunterbrechung fing der LHC per Strafecke das 3:4, zwei Minuten vor dem Abpfiff traf Tomas zum 4:4. mae