Archivierter Artikel vom 09.09.2018, 15:33 Uhr
Plus
München

Limburger HC geht voll ins Risiko und wird dafür abgestraft

Der Limburger Hockey-Club hat zum Auftakt der Feldrunde beim 0:5 bei Erstliga-Absteiger Münchner SC reichlich Lehrgeld bezahlt. Dabei hatten sich die Lahnstädter bis ins dritte Viertel gut geschlagen und erst in der 41. und 45. Minute die entscheidenden Gegentreffer zum 0:2 und 0:3 kassiert. „Der Sieg für München war zwar verdient, fiel aber deutlich zu hoch aus“, zeigte sich LHC-Trainer Marcus Gutz am Ende als fairer Verlierer.

Lesezeit: 2 Minuten