Archivierter Artikel vom 08.05.2022, 16:25 Uhr
Plus
Mainz

LHC-Motor stottert in Mainz noch – Limburg kassiert 1:3 im Kellerduell bei Schott

Der Limburger Hockey-Club (LHC) hat nach siebenmonatiger Saisonpause den Wiederstart in die Feldhockey-Regionalliga Süd mit der 1:3 (0:2)-Niederlage im Kellerduell beim TSV Schott Mainz verpatzt. Beim Gast fehlten wichtige Akteure. In der ersten Halbzeit wirkte Limburg viel zu passiv. Trotzdem hätte der LHC in einer kurzen starken Phase in Hälfte zwei nach dem 1:2-Anschluss durch Armin Juncker die Partie noch drehen können. Doch als ein ungedeckter Gegner im Schusskreis auf 3:1 erhöht hatte, war die Parte eine Viertelstunde vor Schluss endgültig entschieden.