Archivierter Artikel vom 22.11.2017, 15:35 Uhr
Plus
Koblenz

Koblenz/Weißenthurm leistet Pionierarbeit

Als Marvin Neumann ausgewechselt wird, glüht sein Kopf vor Anstrengung. Knapp drei Minuten lang hat er sich vollkommen ausgepowert, jetzt darf er sich für einen kurzen Moment ausruhen. Seine Mitspieler lassen derweil gekonnt den Ball mit der Fußsohle hin und her kreisen, um dann mit schnellen Antritten Fahrt aufzunehmen. Sie spielen Fußball in der Halle. Auf einem Handballfeld mit Handballtoren. Aber ohne Bande. Futsal nennt sich das Ganze.

Lesezeit: 3 Minuten